top of page

Wie können wir dir noch besser helfen? Feedback

Trennungsfolgen regeln

Lade deine Trennungs-Unterlagen (Scheidungs-Begehren, Trennungs-Vereinbarung, Unterhalts-Berechnung etc.) herunter.




Wenn es in einer Partnerschaft oder Ehe zu Konflikten kommt, welche die Partner nicht mehr selbst oder mit fachlicher Hilfe lösen können (Eheberatung oder –therapie, Mediation), ist oft die Aufhebung des gemeinsamen Haushaltes die einzige Möglichkeit.


Von der Kinderbetreuung über die Zuweisung der Wohnung bis zum Unterhalt besteht grosses Konfliktpotenzial. Hier erfährst du, wie du deine Trennungsfolgen regeln kannst.



1. Trennungsvereinbarung


Unverheiratete Personen sowie Ehegatten, die sich über die Folgen des Getrenntleben einig sind, brauchen das Gericht resp. die KESB nicht in die Trennung zu involvieren. Die Parteien können die Folgen ihrer Trennung in einer schriftlichen Trennungsvereinbarung festhalten.


Tipp: Lade deine massgeschneiderte Trennungsvereinbarung inkl. Unterhaltsberechnung mit wenigen Klicks herunter.



2. Eheschutzverfahren


Gelingt es verheirateten Personen nicht, sich über eine Trennungsvereinbarung zu einigen, so kann jeder Ehegatte beim Eheschutzgericht um Regelung der Trennungsfolgen wie z.B. Kinderfragen, Wohnungszuteilung, Unterhalt usw. ersuchen (Art. 175 ZGB; Art. 176 ZGB). Dies hängt vor allem damit zusammen, dass eine Scheidung gegen den Willen des anderen Ehegatten grundsätzlich ein zweijähriges Getrenntleben erfordert (Art. 114 ZGB; vgl. Art. 115 ZGB) und deshalb die Trennungsfolgen nicht direkt in einem Scheidungsverfahren geregelt werden können.


Tipp: Lade dein individuelles Eheschutzgesuch mit wenigen Klicks herunter.



3. KESB-Verfahren


Gelingt es ledigen Personen nicht, sich über die Kinderbelange zu einigen, so kann die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde angerufen werden.


Tipp: Gerne beraten wir dich zum geeigneten Vorgehen für deine Situation.



FAQ


Die Antworten auf die meistgestellten Fragen findest du hier:



Persönliche Rechtsberatung


Wir verstehen, dass Deine Situation einzigartig ist. Deshalb bieten wir persönliche Rechtsberatungen an, die genau auf Deine spezifischen Fragen und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Unsere Dienstleistungen sind erschwinglich und geben Dir die Sicherheit, fundierte rechtliche Unterstützung zu erhalten, ohne Dein Budget zu sprengen. Mit unserer Unterstützung kannst Du Deine Trennung mit Zuversicht und Klarheit angehen, um einen reibungslosen Übergang in ein neues Kapitel Deines Lebens zu gewährleisten.



So funktioniert es:


  1. Kontaktiere uns noch heute: Schreibe uns Deine Fragen via Kontaktformular.

  2. Bezahle Deine persönliche Beratung: Unsere Rechtsberatungs-Pauschale beträgt nur Fr. 99 und umfasst etwa eine Stunde Arbeit durch unser Team. Erfahrungsgemäss lassen sich in dieser Zeit die meisten Fragen klären. Sollten Rückfragen bestehen oder Dein Fall komplexer sein, kannst Du jederzeit eine neue Beratungs-Pauschale lösen. So hast Du stets die volle Kostenkontrolle.

  3. Erhalte Antwort: Innerhalb von 2 Arbeitstagen erhältst Du eine fundierte Antwort von uns per E-Mail zugestellt.


Über Recht Clever


Ich bin MLaw Till Eigenheer, Gründer und Rechtsberater von Recht Clever. Während sechs Jahren in einer Anwaltskanzlei in Zürich und als Gerichtsschreiber am Bezirksgericht Uster habe ich schon viele Scheidungsverfahren geleitet und begleitet.



Leider ist guter rechtlicher Rat oft teuer. Das Ziel von Recht Clever ist es deshalb, allen kostengünstig gute rechtliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Um dies zu erreichen, haben wir den Chatbot Juri entwickelt. Juri berät dich zu einem Bruchteil der Kosten eines Anwalts kompetent zu deiner persönlichen Situation. Wenn Juri deine Fragen nicht beantworten kann oder du lieber mit einem Menschen sprechen willst, freue ich mich, deine Fragen persönlich zu beantworten.




14.989 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Trennung mit Kindern

Comments


bottom of page