top of page

Sag uns, wie wir dir noch besser helfen können... zum Feedback

Wie läuft eine Scheidung?

Aktualisiert: vor 2 Tagen



Eine Scheidung bringt viele neuen Fragen mit sich. Neben emotionalen Themen stellen sich oft ganz praktische Fragen: Wer soll die Kinder betreuen? Wer erhält wie viel Unterhalt? Wie sieht es mit der Altersvorsorge aus? Zu diesen Themen habe ich schon geschrieben. Heute erkläre ich dir wie ein Scheidungsverfahren abläuft.


Wenn sich die Ehegatten über den Grundsatz der Scheidung (nicht aber unbedingt über deren Folgen) einig sind, kann eine Scheidung jederzeit schnell und einfach erfolgen.

Einvernehmliche Scheidungslösungen werden erwiesenermassen von den Beteiligten besser akzeptiert als Urteile und sind deshalb auch dauerhafter. Deswegen favorisiert das Gesetz die Scheidung auf gemeinsames Begehren gegenüber der Scheidung auf Klage. Wenn sich die Eheleute über die Scheidung einig sind, genügt das als Scheidungsgrund. Eine solche Scheidung ist kostengünstig und schnell durchzuführen. Für die Scheidung muss das Gericht mit einem Scheidungsbegehren angerufen werden (Art. 198 lit. c ZPO; Art. 285 f. ZPO). Bei der Scheidung auf gemeinsames Begehren treten die Eheleute als gemeinsame Gesuchsteller auf und beantragen dem Gericht gemeinsam die Durchführung der Scheidung. Zusammen mit dem Scheidungsbegehren sollte eine vollständige Vereinbarung (Konvention) über die Scheidung und deren Folgen eingereicht werden (Art. 111 Abs. 1 ZGB). Scheidungsbegehren müssen im Kanton Zürich beim Bezirksgericht der Wohnsitzgemeinde eines Ehegatten eingeleitet werden. Das Gericht hört die Parteien zum Scheidungsbegehren und zur Konvention getrennt und gemeinsam an und prüft, ob der Wille zur Scheidung und die Vereinbarung über die Folgen auf reiflicher Überlegung beruhen und ob die Vereinbarung nicht offensichtlich unangemessen ist (Art. 140 Abs. 2 ZGB). Bei estreitigen Punkten versucht es, zwischen den Parteien eine Einigung zu erzielen.

Tipp: Wenn du nicht weisst, welche Punkte du in der Konvention regeln solltest oder wie du dein Scheidungsbegehren formulieren kannst, dann erfährst du von "Juri" kostenlos, welche Punkte bei deiner persönlichen Scheidung zu berücksichtigen sind und wie viel Unterhalt bezahlt werden muss. Wenn du willst kannst du zudem dein persönliches Scheidungsbegehren inkl. individueller Konvention für nur Fr. 150 sofort herunterladen. Scheidungsbegehren & Konvention erstellen


Eine einseitige Scheidung (ohne Einverständnis der anderen Partei mit der Scheidung) kann erst nach einer mindestens zweijährigen räumlichen Trennung eingereicht werden.


Rechtsberatung buchen







138 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page