Sag uns, wie wir dir noch besser helfen können... zum Feedback

Du hast Gewalt erfahren und willst Gerechtigkeit?

Jetzt Gewalt melden!

Gemeinsam revolutionieren wir das Rechtswesen.

Hallo ich bin Juri.

Was möchtest du mit meiner Hilfe erreichen?

Betrug auf Online-Marktplatz

Aufgrund der vielen Transaktionen auf Online-Marktplätzen kommt es des Öfteren zu Betrugsfällen. Diese können sich ganz unterschiedlich zeigen. Vom Zusenden von gefälschten Markenartikeln, bis hin zu sogenannten Scheinkäufern und Vorschussbetrug, werden bereits viele kreative Varianten angewendet. Mit deiner Anzeige hilfts du auch Handlungsmuster der Täter:innen zu erkennen um damit weitere Betrugsfälle frühzeitig zu verhindern.

Dickpic / Pussypic

Unter Dickpic oder Pussypic versteht man das Versenden von (unerwünschtem) Bildmaterial, welches ein Geschlechtsteil abbilden.

Der Begriff Dickpic steht dabei für Penisbild, wobei Pussypic als Kurzwort für ein Bild der Vagina zu verstehen ist.

Das unerwünschte Versenden von solchem Bildmaterial ist strafbar und sollte zur Anzeige gebracht werden.

Erfahre mehr über deine rechtliche Situation.

Informieren

Weitere Beratung

Erhalte psychologische Beratung von externen Hilfsorganisationen.

Anzeige erstellen

Prüfe ob eine strafbare Handlung vorliegt und erstatte Anzeige. Wähle das Modul "Digitale Gewalt melden".

Romance Scam

Unter Romance Scam versteht man den sogenannten Liebesbetrug. Dabei werden (meist gefälschte) Profile auf Social Media und Dating Applikationen genutzt, um anderen Personen Liebe vorzugaukeln um an finanzielle Zuwendungen zu kommen.

Dabei nutzen die Täter:innen oft falsche Geschichten die stark auf das Gewissen der Opfer drücken (kranke Personen im nahestehenden Umfeld etc.).

Sextortion

Unter Sextortion ist eine Erpressungsmethode zu verstehen, bei der das Opfer meist mit Bild- und Videomaterial erpresst wird, das es beim Vornehmen sexueller Handlungen (Selbstbefriedigung) und/oder nackt zeigt. Eine weitere Variante davon ist das sogenannte «fake sextortion», bei welcher dem Opfer vorgegaukelt wird, man besitze bereits peinliches Bildmaterial obwohl dies tatsächlich gar nicht der Fall ist.

Hassreden & Diskriminierung

Rassistische und diskriminierende Online-Hassrede sind Äusserungen im Internet in Form von Schrift, Ton oder Bild, die eine Person oder Personengruppe wegen ihrer «Rasse», Hautfarbe, Ethnie, nationalen Herkunft oder Religion herabwürdigen, gegen sie zu Hass aufrufen oder dies befürworten, fördern oder rechtfertigen.

Cybermobbing

Von Cybermobbing spricht man wenn Täter:innen eine Person via Internet über einen längeren Zeitraum hinweg gezielt beleidigen, blossstellen, belästigen, oder gar bedrohen. Dies kann durch einfache Nachrichten passieren aber auch durch die Verbreitung von falschen Informationen wie Lügen oder gar peinlichem oder pornografischem Bildmaterial. Auch die Erstellung von Fake-Profilen oder gezielten Hassgruppen (z.B. WhatsApp Gruppen) fällt unter den Begriff Cybermobbing.

Kontakt

Recht Clever AG

8610 Uster

Schweiz

Forchstrasse 15b